W I D E R H A L L ~ Nr. 53

J a n u a r / F e b r u a r - 2 0 1 0 .
Ein privates Weltnetz-Magazin aus Deutschland.
Guten Tag wünscht Karl-Heinz.Heubaum(A)t-online.de
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Briefe an den WIDERHALL~~~~~~~~~~~~~~
~~~~~~~~~~~~~E-Mail an den WIDERHALL.


Seitenbetreiber:
Die Leserbriefe sind anonymisiert, d. h. die Absender werden
nicht mehr bekanntgegeben. Viele Leserbriefschreiberinnen und
Briefschreiber wurden regelrecht mit Werbemüll überschüttet,
so daß sie gezwungen waren, die ePost-Adresse zu wechseln,
was mitunter nicht angenehm war und Schwierigkeiten bereitete.
Eventuelle Kontaktwünsche werde ich gern vermitteln. Nur auf
ausdrücklichen Wunsch werden Absender zusammen mit dem Brief
veröffentlicht. Am Seitenende gibt es die Direkt-Links zu den
Texten, die in den Briefen angesprochen wurden. Und nun wünsche
ich ein "unterhaltsames" Studium der Briefe an den WIDERHALL,
die aus den letzten 13 bis 14 Monaten stammen:

*

Jesus an WIDERHALL.


Von: "Jesus ........." <xxxxxx@yyyyyyyyy.ch>
Datum: Montag, 28. Dezember 2009 20:56

Hallo Schriftleiter
Nun...ich verstehe Euch nur zu gut. Hilf mir das Geld abzuschaffen. Kontakt zur Politik zu finden. z.B.
Angela Merkel
Ich bemühe mich nun schon seit 1994 . Schreib Bücher, mache Reisen, helfe wo ich kann....und kaum bin
ich außer Haus..hat man mich schon wieder vergessen. Das kann es doch nicht sein.
Bitte hilf mir und ich helfe EUCH allen.
Liebe Grüsse
Jesus
*
Kommentar: In der Zeit der weltweiten usraelischen Medienmacht steht nicht nur ein moderner Jesus auf
verlorenem Posten.

* * *

Frohe Weihnachten und ein erfolgreiches 2010.....

Leider kann man T-Online nicht mehr trauen?

Von: "Exxxxxx" <xxxxxx@t-online.de>
Betreff: Re: Frohe Weihnacht und ein gutes 2010
Datum: Sonntag, 27. Dezember 2009 00:17

Sehr geehrter Herr Heubaum,

zunächst herzlichen Dank für Ihre Weihnachts- und Neujahrswünsche. Danke auch für die Mühe, die Sie
sich mit Ihrem Rundbrief machen. Natürlich gehen meine Neujahrswünsche auch an Sie.
(... der Absender wünscht weiter, daß nur noch unter "freenet" der WIDERHALL-Rundbrief zugestellt
wird; nicht mehr unter "t-online.de". Weil:)

Leider kann man T-Online auch nicht mehr trauen! Seit dort wieder ein gewisser Herr Ron Sommer, alias
Dr. Aaron Lebovic, die Finger im Spiel hat. Sicher haben Sie mitbekommen, daß die 'Heuschrecke'
Blackstone bei T-Com mit 4,5% eingestiegen ist. Und Sommer ist dort Aufsichtsratsvorsitzender ...

Ist Ihnen schon mal aufgefallen, wie massiv das T-Home-Paket mit Zugriff auf alle Fernsehsender
beworben wird? Sie können mit Sicherheit davon ausgehen, daß jeder Besteller dann an die GEZ
weitergemeldet wird und demnächst Besuch bekommt ...
Tja, man muß schon hellwach sein in diesem Land.

Mit freundlichem Gruß EM

*

Kommentar: Können Sie sich noch an Ron Sommer, alias Aaron Lebovic, erinnern? Der mit der Friedman-
Dauerwelle? Unter seiner Regie wurde die gute alte deutsche Telekom privatisiert (also vom Volk
enteignet) und unter "merkwürdigen" Umständen an die Börse gebracht. Man hatte ins Betriebsvermögen
Immobilien mit weit überhöhten Wert eingesetzt, um so den Ausgabepreis der neuen Aktien in die Höhe zu
treiben. Nach Bekanntwerden des Schwindels fielen die Aktien ins Bodenlose und das "Volk" wurde zum
zweiten mal enteignet. Die Gelder sollen in Usrael verschwunden sein, ging es gerüchteweise durchs Netz
und Aaron mußte abtreten, nicht ohne der üblichen unermeßlich hohen Abfindung, angeblich 65 Millionen
Euro. Mit der hat er sich nun wohl wieder bei T-Com mittels Heuschrecke Blackstone eingekauft. Es wäre
doch gelacht, wenn man nicht noch etwas bei der nun einigermaßen gefestigten Telekom rausholen könnte.

* * *

Zum Wohl des deutschen Volkes....

Von: "h yyyyyyyyy" <hxxxxxxxxx@symmmmmm.ca>
Betreff: RE: Frohe Weihnachten und ein gutes 2010
Datum: Samstag, 26. Dezember 2009 16:17

Auch Ihnen in der fernen Heimat meine beste Wuensche zum Weihnachtsfest. Sie produzieren eine
einzigartig gute Sache zum Wohle nicht nur des deutschen Volkes, aber der ganzen zivilisierten Welt.

Moegen Sie ein gesundes gutes 2010 vor sich haben.

Gruss
H yyyyyyyyy
Mississauga, Ontario, Kanada

* * *

Sie sprechen mir aus der Seele...

Von: <E.xxxxxxxxxxx@yeb.de>
Betreff: Frohes Weihnachten und ein gutes 2010
Datum: Freitag, 25. Dezember 2009 13:27

Hallo Herr Heubaum!!!

Frohe Weihnachten wünsche ich Ihnen!
Mit Ihrer Weihnachtspost sprechen Sie mir aus der Seele!!!
Um es auf einen Nenner zu bringen:
Die Welt braucht weniger Gutmenschen und mehr gute Menschen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Ein Gedicht für Sie:

Der Himmel soll wolkenlos sein,
das Herz sorglos,
das Glück wunschlos,
der Schutzengel arbeitslos,
das Gemüt schwerelos.
die Freude grenzenlos,
die Liebe zweifellos,
die Arbeit mühelos,
die guten Zeiten endlos

* * *

Von: "Dryyyyyyyyyyy" <AAAAAAAAA.BBBBBBBBB@freenet.de>
Datum: Donnerstag, 24. Dezember 2009 12:30

Lieber Herr Heubaum,

auch Ihnen wünsche ich ein gesegnetes Weihnachtsfest und ein glückliches Jahr 2010.
Bei dieser Gelegenheit - sicher im Namen vieler Leser - Dank für Ihre langjährige Mühe, Informationen zu
verbreiten, die sonst nur schwer erhältlich sind.
Bleiben Sie Ihren Lesern mit Ihrer Schaffenskraft erhalten.

Mit freundlichen Grüßen

Dr....................

* * *

Von: <gerard(A)germancross.com>
An: <karl-heinz.heubaum(A)t-online.de>
Datum: 23. Dez 2009 22:03
Betreff: Lieber Kamerad

Also, ich bin vom Sattel; dass man Sie erlaubt, ist so etwas wie ein Wunder. Ich wünsche ihnen ein
ERFOLGREICHES Neues Jahr und zuvor ein Julfest mit Besinnlichkeit, Liebe und natürlich einem guten
Tropfen! Aus dem fernen Santiago de Chile, www.germancross.com
Gerry Frederics

* * *

Von: "xxxxBBxxxxxxx" <xxXX@telus.net>
An: "Karl-Heinz Heubaum" <karl-heinz.heubaum(A)t-online.de>
Datum: 24. Dez 2009 08:52
Betreff: FW: Grüße aus der Heimat

Liebe Widerhaller,

Dank für Ihre ausgezeichneten Veröffentlichungen.
Ich bin von Ihrem Wissen und Wollen sehr beglückt und wünsche Ihnen ein
schönes Weihnachtsfest und für 2010 eine riesengroße Zahl von umdenkenden
Umerzogenen.

Mit den besten Grüßen
Josefine (Name geändert)

* * *

Das skrupellose Pack hört nicht auf:
Nun haben die noch die Ziegengrippe erfunden
und schlachten in Holland Tausende arme Ziegen ab.


Von: "JKyyyyyyy" <xxxxxxxxx@t-online.de>
Frohes Weihnachten und ein gutes 2010
Datum: Mittwoch, 23. Dezember 2009 18:06

Hallo, so unglaublich es klingt, das skrupellose Pack hört nicht auf, jetzt gibt's die Ziegengrippe!!!!
MFG

Schriftleiter schrieb:
>
> 2.) D I E ~ N E U E N ~ G R I P P E N - E I N Z I G A R T I G E R ~ B
> E T R U G S S K A N D A L ? Ist ein holländischer Wissenschaftler
> "Erfinder" und Initiator von den neuen Grippen A/H1N1 & A/H5N1 auf .......

* * *

Von: "ErikaXXXXXXXX" <XYXYXY@MMMMMplA.ch>
Frohes Weihnachten und ein gutes 2010
Datum: Mittwoch, 23. Dezember 2009 08:14

Lieber Herr Heubaum

auch Ihnen schöne Festtage wünsche ich aus der Schweiz.

Bei uns geht es genau so zu und her. Es gibt keine Schweiz mehr im ursprünglichen Sinne. Wenn man eine
andere Meinung hat, wird provoziert und gesucht, bis man vor den Kadi gezerrt werden kann.

Nur arbeiten, zahlen und den Mund halten.

Apropo Grippeviren: Nun haben die ja noch die Ziegengrippe erfunden und schlachten in Holland 1000e
arme Ziegen ab. Ist wohl nächstes Jahr die Hundegrippe an der Reihe, wir dürfen uns dann mit unseren
Tieren verstecken, oder was?! Dann die Babygrippe.........?

Auf dieser Welt hat es diverse mafiose Gruppierungen. Heute haben die Millionen und tragen Krawatten
und Armani-Anzüge! Siehe Klimagipfel: Millionen drauf gegangen, damit die sich einige geile Tage
machen konnten - für nichts!!!!!

Alles ist verlogen, krank und fast unwirklich. Dies ist der moderne Krieg!! Aber daraus wird bald ein
herkömmlicher Krieg entstehen!

Die buttern seit Jahren z.B. den Chinesen Milliarden zu. Mit diesem Geld werden die uns fertig machen,
aber komischerweise sieht niemand zu denen, niemand merkt, was da abgeht: China und Russland werden
sich noch rächen an uns!

Grüsse Erika (Name geändert)

*

Kommentar: Eine Baby-Grippe brauchen "die" gar nicht zu erfinden. Das regelrechte Abschlachten der
Babys geschieht bereits millionenfach im Mutterleib. Allerdings meist bei den Frauen der Weißen Rasse in
Europa und Nordamerika, damit so schnell als möglich der Weiße Mensch abdankt. - Was China und
Rußland anbetrifft kann man sicher argwöhnisch sein, aber nicht zwangsläufig pessimistisch. Pessimistisch
stimmen die Machenschaften UsRaels. Aber eins haben uns die Schweizer noch voraus: Sie dürfen ab und
zu einmal einen Volksentscheid durchführen und haben bei dem letzten gegen den Minarettbau mit großer
Mehrheit abgestimmt. Alle Achtung. Die Schweizer haben damit allen Völkern Europas einen guten Dienst
erwiesen. KHH.

* * *

Hitler: Dem deutschen Volk Pest an den Hals gewünscht.


yahoo.fr pflegt Deutschenhaß?

Von: "xyxyxyxyxyxyxy" <xbxbxbxbxbx@yahoo.fr>
Frohe Weihnacht und ein gutes 2010
Datum: Mittwoch, 23. Dezember 2009 16:32

Vielen Dank fuer Ihre guten Wünsche welche ich auch Ihnen schicke.
Yahoo.fr verhindert leider, aus Menschen-, Christen- und Deutschenhass, dass man Ihre Nachricht
runterladen und speichern kann.
xyxyx

--- En date de : Mer 23.12.09, Schriftleiter <schriftleiter(A)widerhall.de> a écrit :

* * *

Deutschland und sein Volk ausrotten.

Von: "FFFFFFFF" <wwwwww@vvvvvvvvgroup.com>
Frohe Weihnacht und ein gutes 2010
Datum: Mittwoch, 23. Dezember 2009 13:33

Die Westmächte wollen Deutschland und sein Volk ausrotten, mit allen Mitteln, nichts anderes; und das
wird ihnen gelingen. Was wundert ihr euch über Nebensachen?

* * *

Hitler: dem deutschen Volk Pest an den Hals gewünscht??

Von: <üöüöüöüö@t-online.de>
Frohes Weihnachten und ein gutes 2010
Datum: Mittwoch, 23. Dezember 2009 12:25

mal wieder ins Schwarze getroffen! Kurze Ergänzung zu den "Antideutschen": Laut Sebastian Haffner
(Anmerkungen zu Hitler) hat der Führer in seinen letzten Worten an Artur Axmann sinngemäß geäußert,
daß er dem feigen Deutschen Volk, weil es sich nicht mehr zur Wehr setze, die Pest an den Hals wünsche!
Und dieser letzte Wunsch hat sich nun leider erfüllt!

*

Kommentar: Den Untergang vor Augen, sagt man manches in der Verzweiflung; aber diese obige Aussage
ist eine bewußte Fälschung, vorgenommen von wem auch immer und viel tausendfach zeitgeistig
nachgeplappert. Die Wahrheit sieht so aus: Zwar hat Hitler als Darwinist sich öfter ähnlich geäußert,
nämlich z. B. am 27.11.1941 zum dänischen Außenminister Scavenius; "Wenn das deutsche Volk einmal
nicht mehr stark und opferbereit genug sei, sein eigenes Blut für seine Existenz einzusetzen, so soll es
vergehen und von einer anderen stärkeren Macht vernichtet werden." Aber ausgerechnet kurz vor seinem
Tode hat er zu Axmann etwas ganz anderes gesagt, praktisch das Gegenteil: "Das Volk hat jetzt so viel
Leiden erfahren müssen. Wenn es die Leiden, die jetzt noch folgen werden, als schicksalsverbundene
Volksgemeinschaft erträgt, dann wird es auch wieder einen Aufstieg geben". Und die
Kinderlandverschickung, von Hitler genehmigt, um die Kinder vor den völkerrechtwidrigen Terror-
Bomben der Engländer und Amerikaner zu schützen? Auch dies ein Zeichen des Überlebenswillen. Vgl.
Axmann 1995. - Siehe auch "Hitler, Deutsche und Juden" Lynx-Verlag, Gauting. - Der Überlebenswille
der Volksgemeinschaft setzte sich noch einmal durch und der Wiederaufbau wurde geschafft. Mit den
68ern, den Zöglingen der Frankfurter Schule, den Zerstörern der Volksgemeinschaft und der Abschaffung
der Deutschen Mark setzte der Untergang ein, kontinuierlich bis heute.
Insoweit hat der Leser recht! - KHH.

* * *


Anmerkung zur sog. Klimakonferenz: Flopenhagen.


Von: "xxx" <yyyy.xxxx@vvvvv.eu>
An: <karl-heinz.heubaum(A)t-online.de>
Datum: 23. Dec 2009 18: 19
Betreff: C02 + Widerhall Nr 52

Lieber Herr Heubaum :

Vielen Dank für den Widerhall Nr 52.
- Ich habe etwas zum CO2-Schwindel vermißt.
Ganz konkret: Es ist als Stand der Wissenschaft anzusehen, daß selbst eine Verdoppelung des C02
Gehaltes die Erde nicht erwärmt! Daher hier eine Darlegung:

Zum Treibhaus-Effekt 12. Okt. 09

1. Im Bericht des IPCC Climate Change 2001 Chapt. 6.3.5. geben die Wissenschaftler der Working Group
I des IPCC drei Formeln an zur Bestimmung des "Radiative Forcing". Eine Verdoppelung des CO2-
Gehaltes ergibt nach allen drei Formeln eine Zunahme des "Treibhaus-Effektes" von unter 2%!
Daraus ist zu schließen: Zum Kampf gegen den Klimawandel ist eine Reduzierung des C02 ungeeignet und
sinnlos!

Dieses Ergebnis der Working Group I "Wissenschaftliche Grundlagen" wurde vor lauter Eifer von den
maßgeblichen politischen Akteuren übersehen.

Der Befund "unter 2%" ist von anderen Forschern bestätigt worden, z.B. Prof. Richard S. Lindzen,
Massachusetts. Siehe:
http://online.wsi.com/artic1e/SBIOOO1424052748703939404574567423917025400.html

2. Zur Erläuterung folgendes: Die Erde, von der Sonne erwärmt, strahlt ihrerseits Wärme ab, Tag und
Nacht, Wärme, die ins All geht, soweit sie nicht von Bestandteilen der Luft daran gehindert wird. Neben
dem weitaus wichtigsten Hindernis, den Wolken, ist es das C02, das Strahlungen auffängt, und zwar die
Strahlen, die in einer schmalen Bande von 15 µm gesendet werden. Die so aufgenommene Wärme gibt das
C02 seinerseits wieder ab, teilweise an die umgebende Luft (immerhin ist jedes CO2-Molekül von 2.600
anderen Molekülen umgeben), zum anderen Teil durch Strahlung. Den Anteil der Strahlung, der nun
wieder auf die Erde zurückgeht, bezeichnet man als Treibhaus-Effekt.

Zwei Dinge sind nun sofort einleuchtend: 1. Je größer die Menge des C02 in der Luft ist, desto größer ist
die Menge der zurückgestrahlten Wärme. Aber auch 2. Das C02 kann nicht mehr Wärme aufnehmen, als
es, von der Erde abgestrahlt, bekommt. Damit ist auch die vom C02 zurückgestrahlte Wärmemenge
begrenzt. In diesem Bereich befindet sich das C02 bereits seit etwa 200 Jahren. - Es gibt also eine Grenze
für die Menge des C02, ab der die Erdstrahlung die weiter abliegenden CO2-Teilchen nicht mehr erreicht,
weil sie bereits vorher absorbiert wurde. - Als Beispiel diene der Bleischurz der Röntgenassistentin: ab
einer bestimmten Dicke bringt eine weitere Verdickung keinen weiteren Schutz, weil die gesamte
eintreffende Strahlung schon vorher abgefangen wurde.

3. Wer die Herleitung der IPCC-Werte im Original lesen will, kann aufrufen:

http://www.grida.no/publications/other/ipcc_tar/?src=/climate/ipcc_tar/wg1/index.htm

Man erhält: Climate Change 2001: The Scientific Basis
Dort wählen chapter 6 : Radiative Forcing of Climate Change
Dann wählen 6.3.5 Well-Mixed Greenhouse Gases

In der Tabelle 2 sind Formeln zur Berechnung des Radiativ Forcing angegeben, in Funktion der Zunahme
des C02. Für Verdoppelung also "2" einsetzen.

Die erste dieser Formeln ergibt 3,7 W/m2. Bezogen auf den Ausgangswert von 324 W/m2 erhält man eine
relative Zunahme von 1,15%.

Die zweite dieser Formeln ergibt 4,1 W/m2; dem entspräche eine relative Zunahme von 1,27%.
Klar unter 2%.

Klaus Friebe
*
Ihnen, Herr Heubaum, ein frohes Fest und ein erfolgreiches Jahr 2010 !

Ihr Klaus Friebe

*

Quintessenz : Die Forderungen der Frau Angela Merkel nach immer schärferen Maßnahmen zur
Bekämpfung der Erderwärmung sind nonsens. Aber warum ist die Dame - eine Physikerin wohlgemerkt -
so besessen vom "Kampf" gegen das Klima? Es geht einfach um Geld. Um viel Geld, das vom Volk
abkassiert werden soll. Die nächste Finanz- und Spekulationsblase? KHH.

* * *

Von: "Dr. Hans H. Penner" <hans.penner(A)t-online.de>
Betreff: Leserbrief Klimakonferenz
Datum: Montag, 21. Dezember 2009 20:28

Dipl.-Chem. Dr. Hans H. Penner, 76351 Linkenheim-Hochstetten

Eine Sicherheitskonferenz beschloß, Katzen Schellen umzuhängen, um die Mäuse zu retten. Eine
Klimakonferenz beschloß, das Wetter zu verbessern, um die Menschen zu retten. Zwischen beiden
Konferenzen besteht eine gewisse Ähnlichkeit.

Physik hat Angela Merkel in der DDR sicher nicht studiert, weil sie Naturgesetzen keine Beachtung
schenkt. Wenn Frau Merkel die Lufterwärmung auf 2 Grad einstellen will, muß sie den Kernreaktor der
Sonne justieren.

Wenn die Globaltemperatur seit 11 Jahren sinkt und das MPI für Meteorologie für die nächsten 10-20
Jahre mit einer Kaltphase rechnet, müßte nach der Klimatheorie der Bundeskanzlerin die Kohlendioxid-
Emission zunächst erhöht werden, um die Globaltemperatur konstant zu halten.

Laut UBA betragen die technischen (bzw. menschengemachte - khh.) Kohlendioxid-Emissionen nur 1,2%
der biologischen Emissionen. Die Kohlenstoff-Verbrennung fügt der gigantischen Atmosphäre nur
homöopathische Mengen an Kohlendioxid zu.

Man stellt sich vor, daß das Kohlendioxid der Luft die Wärmeabstrahlung der Erdoberfläche absorbiert
und dadurch aufgeheizt wird. Allerdings ist die Absorption der Infrarot-Strahlung schon längst praktisch
gesättigt. Eine vielleicht in 200 Jahren zu erwartende verdoppelte Kohlendioxid-Konzentration würde eine
Temperatursteigerung von höchstens 0,7 Grad bewirken.

Das Bekanntwerden der Fälschungen von Daten des Weltklimarates verdeutlicht, daß es überhaupt nicht
um das Klima geht. Es geht um die globale Umverteilung von Geld: "Ende September habe ich mich mit
Fonds-Managern getroffen, die zusammen 13 Billionen Dollar verwalten. Auch sie halten Klimaschutz für
eine gute Investition" verrät uns der große Verschwörungstheoretiker Nicholas Stern (Focus 49/2009).

Nachdem der "Klimaschutz" Einzug in die Kabarette hält und die "Flopenhagen-Konferenz"
(Deutschlandfunk) das Ende der Klimakonferenzen herbeigeführt hat, wird man sich nach anderen
Methoden zur Enteignung dder Bürger umsehen müssen. Wer und was kommt nach Merkel?

Dr. Hans H. Penner, Diplomchemiker, 76351 Linkenheim-Hochstetten

* * *

In BRD keine freie Meinungsäußerung.


Absender: "111111xxxxx" <yyyyyyyyyy@gmx.de>
Empfänger: <karl-heinz.heubaum(A)t-online.de>
Datum: 22. Dez 2008 22:58
Betreff: Diese Veröffentlichung

Sehr geehrter Herr Heubaum,
bitte seien Sie so gut und nehmen Sie die Veröffentlichung meiner Zuschrift aus Ihren Leserbriefen! Die
Repressalien steigen in rasantem Tempo. Man wird für seine gutgemeinte Zuschrift an eine wirklich gute
Internetseite bedroht! Es gibt in dieser BRD keine Freie Meinungsäußerung, alles gestorben. Das ist eine
Gesinnungsdiktatur! Ich habe Angst, bitte streichen Sie mich.
Vielen Dank und ein frohes besinnliches Fest
1x1x1x1x1x1

*

Kommentar: Natürlich sind solche Briefe auch der Anlaß alle Veröffentlichungen zu anonymisieren. Name
und Anschrift wird nur noch mit veröffentlicht, wenn es verlangt wird. Selbstverständlich habe ich die
Zuschrift aus der betreffenden Briefseite entfernt. Dasselbe trifft auf den folgenden eBrief zu:

* * *

Angst und Sorge um Bildungszugang in der freien BRD.

Absender: "2c2c2c2c2c-xxxx" <yyyyyyyy-2x2x2x@hotmail.de>
Empfänger: <karl-heinz.heubaum(A)t-online.de>
Datum: 18. Aug 2009 14:20
Betreff: Kommentar auf "Widerhall"

Sehr geehrter Herr Heubaum,
angesichts dessen, dass ich bald mein Studium beginnen werde und Bewerbungen herausschicke, habe ich
nach mir selbst im Netz gesucht. Leider habe ich vor einigen Jahren nicht daran gedacht, dass Blog-
Kommentare archiviert werden und nicht verschwinden.

Ich möchte nicht, dass aufgrund meiner politischen Einstellung mir der Zugang zur Bildung behindert oder
eingeschränkt wird. Ich habe gehört, dass dergleichen dieser Tage nicht selten vorkommt und eine
konservative Einstellung in der Gesellschaft fälschlicherweise mit Nationalsozialismus in Verbindung
gebracht wird, wenn nicht sogar gleichgesetzt.

Ich bitte Sie meinen Kommentar zu entfernen.

Mit freundlichem Gruß
Helga (Name geändert)

*

Kommentar: Abgesehen von diesem speziellen Fall, sollten Weltnetz-Nutzer grundsätzlich daran denken,
daß praktisch jeder Schritt im Netz dokumentiert wird. Es ist mir unverständlich, wenn junge Leute sich im
Netz offenbaren, ihre Vorlieben und Neigungen plus dem Freizeitverhalten vor dem Weltpublikum
ausbreiten. Da helfen weder Paßwörter noch sonstige Verschlüsselungen, denn nicht nur Personalchefs der
Firmen finden Wege an die Daten zu kommen und zu ihrem Nutzen auszuwerten. Auch Internet-Gangster
bedienen sich im Weltnetz. Geltungssucht und Ichbezogenheit können zu einem bösen Ende führen, wenn
sich der Hollodria als toller Hecht im Karpfenteich öffentlich positioniert. KHH.

* * *

Lob für den Weihnachtsartikel: 46wh-wei.htm


Absender: "1a1a1a1a-xxxxx" <yxyyy.xxxx@gmx.de>
Datum: 24. Dez 2008 04:55
Betreff: Betrifft diesen Artikel:

46wh-wei.htm

Ganz wunderbar, absolute Oberklasse, einfach hervorragend! Solche Texte erreichen meine Seele und
charakterisieren treffend auf den Punkt den wahren Zustand! Meinen aufrichtigen Glückwunsch zu diesem
Text, wirklich wahr.

Ein frohes Fest und ein schönes neues Jahr

Ihr QQQQQQQQQQQQQQQ

mittlerweile Stammleser

* * *

...dann wird ein solcher Krimineller zum Helden.

Absender: "u3u3u3u3u3u" <xyxyxyxyxyxyx@t-online.de>
Datum: 24. Dez 2008 09xx
Betreff: Frohe Weihnachten wuensche ich

Hallo,
Ihre Artikel sind interessant und schlüssig, wenn auch die Argumentation teilweise kaum vom
"Normalbürger" nachvollzogen werden kann.

Insgesamt aber bewegen Sie sich auf einem Territorium, das schon vor vielen Jahren von der "Hochfinanz"
in jeglicher Form strategisch vorbereitet wurde.

Man wußte schon vor 20 Jahren, wie in Zukunft sich aufgeklärte und informationshungrige Charaktere
verhalten würden, das ist klar und mit großer Sicherheit mit der Verhaltenspsychologie und Logik
vorhersagbar. Deshalb wurden Gesetze geschaffen, die eine Handhabe gegen "Aufrührer" sicherstellen
können.

Der Gipfel sind Gesetzeswerke, die unter dem Motto "präventiv" laufen.

Hierzu benötigte man eine "Umstrukturierung" von Begrifflichkeiten innerhalb unserer "landläufigen"
Sprache. Auch das ist in den letzten 20 Jahren mit höchster Perfektion geschehen.

Heute wird nicht gefragt, wo die tausende Milliarden geblieben sind, es werden dreist und in krimineller
Weise scheinbar nicht enden wollende Forderungen an die einzelnen nationalen Wirtschaften gestellt.

Aber in der Geschichte der Menschheit trennte den kleinen Kriminellen von dem hochkriminellen
Psychopathen nur die Größe und die Ungeheuerlichkeit der begangenen Taten. Übersteigt eine kriminelle
Tat die allgemeine Vorstellungs- und Begriffswelt der Massen, dann wird ein solcher Täter zum Helden.
Beispiele in der Vergangenheit und in der Gegenwart finden sich in der Menschheitsgeschichte zu
Tausenden.

Nachdenkliche Weihnachten wünscht
yxyxyxyxyxy

* * *

Von: <a4a4a4a4a4@aol.com>
An: <Karl-Heinz.Heubaum(A)t-online.de>
Datum: 04. Dez 2009

Sehe geehrter Herr Heubaum,
nun habe ich mit großem Interesse einiges vom Widerhall zur Kenntnis genommen und freue mich, dass
ich in nächster Zeit noch vielmehr auf ihrer Seite lesen kann. Auch werden sich dadurch noch andere, mir b
e k a n n t e und interessierte Leser einfinden. Vielen Dank!
Mit freundlichen Grüßen
x4x4x4x4x4x4

* * *

Kampf gegen die Seele - Nur gegen die Seele?


Absender: <nnnnn-ssssss@mmm-mmmm.org>
Empfänger: <Karl-Heinz.Heubaum(A)t-online.de>
Datum: 12. Jun 2009 19:37
Betreff: Der Kampf gegen sie Seele - nur die Seele?

Sehr geehrter Herr Heubaum!

Ich las soeben den Artikel "Kampf gegen die Seele", und kann dessen Kernaussage nur unterschreiben, und er hat
mich sehr nachdenklich gemacht.

Uns Männern ergeht es nicht anders: Auch wir sind regelrecht geistig verbogen! Karrieregeilheit, Egoismus und
Konsumsucht läßt sich doch überall bei meinen Herren Geschlechtsgenossen nachvollziehen: Wie viele Männer
"konsumieren" Frauen zu ihrem Vergnügen und drücken sich dann um jede Verantwortung herum? Wie vielen
Männern ist das aufgemotzte Auto lieber als ihre Familie, so sie überhaupt noch eine haben? Und die ganze
Mobberei, Lügerei und Protzerei in der Arbeitswelt? Man betrachte sich mal Männer untereinander - egal ob auf
der Arbeit oder in der Kneipe: Wer hat das tollste neueste Handy? Die tollste Frau? Das protzigste Auto? Immer
die gleiche Leier, daß ein jeder versucht, der absolute Überflieger zu sein. Aber nur so funktioniert unsere
Wirtschaft: Wäre der Konsum nicht zur Sucht geworden: Wer würde dann noch die Kredite aufnehmen und die
Zinsen zahlen, von denen unsere Banken leben? Und wer würde sich jedes halbe Jahr ein neues Handy kaufen?
Oder jedes Jahr einen neuen Flachbildfernseher? Aber das ist ja alles nichts neues.

Wie blind sind doch viele unserer Volksgenossen geworden! Wenn unsere Soldaten als Söldner in Afghanistan
abgeknallt werden, interessiert das keinen. Aber wenn die eigene Fußballmannschaft verliert, dann ist Staatstrauer
angesagt. Wenn man nirgendwo mehr sicher ist vor Horden von intoleranten und aggressiven ausländischen
"Mitbürgern", gibt das keinem zu Denken - wenn aber der diesjährige Urlaub mal nicht finanziert werden kann,
dann herrscht übelste Krisenstimmung. - Wenn es für unsere Kinder keine ausreichenden Plätze in Kindergärten
oder Kindertagesstätten mehr gibt, interessiert es in dem Moment keinen mehr, wo es darum geht, ob man sich
einen Sony- oder Samsung-Flachbildfernseher kaufen soll.

Und die Bildung? Das ich nicht lache! Unsere Kinder lernen in der Schule nicht zu verstehen, sondern
nachzuplappern. Und zwar den Senf, den ihnen unsere ewig-gestrigen 68er vorkauen, und weil derselbe Käse
noch immer in den Lehrplänen steht. Unsere Kinder werden zu Ja-Sagern und Mitläufern erzogen, mit fehlender
Bildung und ohne eignen Geist. Wenn ihnen dann die Medien nämlich vorgaukeln, was sie wie zu finden haben,
dann ist eine gesunde Bildung natürlich hinderlich: Es würden zu viele Fragen gestellt.

Wenn unsere Deutschen Volksgenossen sich immer mehr gebärden wie die Millionen der bei uns lebenden
Ausländer, anstatt daß der Effekt eigentlich umgekehrt sein sollte: Gibt das jemandem zu denken? Nein! Und
warum? Weil die Medien unsere Köpfe so mit Dreck zukleistern, daß sich darum einfach keiner mehr Gedanken
macht. Immer ist die Rede von sogenannten Prioritäten: Und wie die gesetzt werden, egal ob bei Männern oder
Frauen, das hängt allein von dem ab, was uns die Medien vorsetzen.

Es erheitert mich noch jedesmal, was sich manche Menschen darauf einbilden, daß sie Zeitung lesen! Blind wird
alles geglaubt - keiner kommt auf die Idee, einmal darüber nachzudenken, ob all den Inhalten nicht vielleicht eine
sorgsame Selektion zu Grunde liegt, die allen Artikeln und Texten eine ganz gezielte Tendenz verleihen. Wie in
einer Religion glauben die Menschen einfach an den Mythos der "sachlichen und freien" Presse.

Schauen sich manche im Fernsehen Dokumentationen an (zum Beispiel vom Discovery-Channel, bzw. BBC),
dann glauben sie doch tatsächlich, es wäre wissenschaftlich fundierter Stoff, der ihnen da geboten wird. Geblendet
von tollen Effekten und reißerischen Texten denken sie überhaupt nicht über das nach, was sie da eigentlich sehen.
Wobei man natürlich sagen muß, daß es meist gar keine richtigen Inhalte sind. Man nehme z.B. "Welt der
Wunder"....knallig bunt, aber sachlich? Die Fragen, derer die Sendung sich angeblich annimmt, werden meist gar
nicht wirklich beantwortet. Nur Bilder und Effekte und im besten Falle ein paar oberflächliche Fakten, die zudem
noch meist schlampig recherchiert sind.

Wer das testen will, der mache mal folgendes Experiment: Er schaue sich mit jemand Unbefangenem eine solche
Dokumentation an. Und dann, eine Stunde nach dem Ende der Doku fragt man mal unvermittelt nach den
sachlichen Inhalten, die man dort zu sehen bekam. An die tollen Bilder und Effekte erinnern sich die meisten, aber
der eigentlich Inhalt?

Und während der Otto-Normal-Zuschauer ganz gebannt auf diese Sternstunden der Wissenschaft im Fernsehen
glotzt, verballert man ihm gleich noch ein bissel Kommerz in Form von Werbeblöcken. Und was die Doku nicht
schafft (es schauen sich ja nicht alle Menschen gerne "langweilige" Dokus an), das schaffen dann Sport, Serien
oder Filme.

Das Thema Familie: Was verstehen denn eigentlich unsere Volksgenossen noch darunter? Ein Paradoxon! Man
will eine Familie ... klar. Aber dennoch auf keine Fall auf seine persönlichen "Freiheiten" verzichten. Und dann
wundert man sich, daß es so viele kaputte Familien und demgemäß auch Scheidungen gibt? Noch besser: Diese
Freiheiten sind absoluter Quatsch - was sollen denn diese Freiheiten überhaupt sein? Das, was man uns in den
Medien zwecks Selbstverwirklichung vorsetzt? Ich habe das Gefühl, die meisten wissen gar nicht, was das im
einzelnen für Freiheiten sein sollen, aber sie bestehen auf ihnen. Selbstzweck! Ein regelrechter Wahn: Was soll das
denn eigentlich sein? Wie soll man sich denn das Ziel vorstellen, wenn man sich "selbstverwirklicht" hat? Ist man
dann Gott? Oder kann man dann fliegen und zaubern? Glauben die Leute vielleicht, sie seien im Moment noch gar
nicht wirklich, da sie sich ja verwirklichen wollen und sollen? Sind wir also alle unwirklich?

Dann wäre aber auch die gewollte Selbstverwirklichung unwirklich, und damit ein Phantom, dem alle
hinterherjagen. Wir brauchen uns heute jedenfalls nicht hinzustellen und vollmundig über die "dummen Menschen
des Mittelalters" herzuziehen: Wir sind keinen Deut besser, nur das unsere Religion eine andere ist. Sie ist
genauso eine Gehirnvernebelung (und meiner Meinung nach sogar noch eine viel schlimmere, denn die christliche
Religion hatte nicht ausschließlich schlechte Eigenschaften).

Und alles fing mit den 68ern an, die den Wahn inzwischen zur Staatsreligion gemacht haben:

Der Nimbus der "Selbstverwirklichung" war der Todesstoß für eine jedwede Gesellschaft. Soziale Verantwortung,
Familiensinn, Opferbereitschaft, Gemeinschaftsdenken, Ehrlichkeit, Treue, Kultur und Tradition wurden teils
ausgelöscht, teils pervertiert, um unsere heutige Sklavengesellschaft zu kreieren, die ja so "frei" ist. Und natürlich
"gebildet"...was sonst? Aber ich will nicht ungerecht sein: Die 68er haben eigentlich nur das extrem beschleunigt
und perfektioniert, was mit ausgebombtem Städten und einem Kaufman-Plan anfing. Es paßt alles zusammen.

Mit den Bomben nahmen sie uns zuerst unsere Städte, unsere Kulturdenkmäler und einen ersten Teil unserer
Bevölkerung. Mit den Vertreibungen und den Gebietsabtretungen nahmen sie uns den nächsten Teil. Mit den
Millionen Kriegsgefangenen, und den Hunderttausenden "unerwünschten Personen" kerkerten sie dann einen
weiteren Teil für Jahre ein, wo viele starben, andere psychisch gebrochen wurden, oder als Krüppel
zurückkehrten. Dann ließen sie noch einen Teil in den ersten Jahren nach dem Krieg verhungern und verelenden,
um ihn physisch und psychisch weich zu machen. Und das war leicht: Denn der Teil der Bevölkerung, der hätte
dagegen vielleicht einschreiten können, saß in Gefängnissen oder Zwangsarbeitslagern - verstreut über die halbe
Welt.

Und da kamen alle unsere Emigranten zurück, die im Namen der Sieger unser Volk begannen auf den
antideutschen Kurs zu rücken, den es bis heute konsequent durchhält: Kommunisten, Sozialisten, Verräter und
jüdische Intellektuelle kamen in die Trümmerwüste Deutschland, um das Ruder zu übernehmen - mit dem Segen
und dem ausdrücklichen Wunsch der Sieger. Die Umerziehung begann! Mit allen nur erdenklichen Mitteln, die
Medien und die Schule an erster Stelle, wurde uns Deutschen nun erklärt, was wir künftig davon zu halten haben,
Deutsche zu sein. Die Kriegsverbrecher-Prozesse und die Auswirkungen der Entnazifizierung trieben einen
moralischen Keil zwischen die Generationen, der bis heute steckengeblieben ist. Das war der Grundstein, für
unsere 68er-Bewegung.

Ab diesem Zeitpunkt dann kam Schub für Schub die Masse an Ausländer in unser Land, um unser Volk zu
durchsetzen, und soziale Brennpunkte zu schaffen, die eine homogene Zusammensetzung des deutschen
Volkskörpers verhindern soll.

Es paßt alles zusammen!

Und wo stehen wir heute? Wir sind ein Volk, daß mittlerweile aus Menschen besteht, die sich durch nichts mehr
miteinander verbunden fühlen, und die nicht mehr selbständig denken, und die unkritisch das machen, was man
ihnen sagt: Das ist eine ideale Gesellschaft zur Ausbeutung und Unterdrückung. Denn in dem quasi religiösen
Glauben, "frei" zu sein, und sich "selbst zu verwirklichen" kommt ja keiner mehr auf die Idee, daß er unterdrückt
werden könnte, und freiwillig sich seinem Herrn unterordnet: Der Wirtschaft. (Der Hochfinanz - khh.)

Endlich wird sich das auflösen, was im zweiten Weltkrieg dazu bestimmt wurde: Deutschland. Nicht nur als Land
wird zu Geschichte werden, sondern auch als Volk. Im Augenblick fällt es mir schwer, zu glauben, daß etwas
passieren könnte, das diesen Prozess noch in der Lage wäre aufzuhalten.

Aber genug der Worte....es ist manchmal beängstigend, wie sehr man in Gedanken geraten kann.

Mit den besten Wünschen für das Wochenende und mit freundlichen Grüßen,
Absendername bekannt.
*
(Zum analogen WIDERHALL-Beitrag ganz unten der Direktlink (Kampf gegen die Seele, in Nr. 48).

* * *

Im Laufe der Nacht auf den WIDERHALL gestoßen.


Von: "555555555" <xvxvxvxvxvxv@gmx.net>
An: <karl-heinz.heubaum(A)t-online.de>
Datum: 03. Dez 2009 04:xx
Betreff: Von einem neuen Leser Ihrer Seite

Guten Morgen oder Gute Nacht Herr Heubaum!

Bin im Verlaufe der Nacht auf Ihre Widerhall-Seite gestossen. Auch wenn ich viele Dinge bzw. Themen anders
beurteile, habe ich viel Respekt vor der Leistung die dahinter steckt. Es gibt zu wenige Menschen, die versuchen,
sich ein "eigenes" Bild von der Wirklichkeit in der Welt zu bilden. Und nicht die Stereotypen der Zeit annehmen!

Weiter so. Ich werde wieder reinschauen!
Mit freundlichen Grüssen,
xyxyxyxyx-xyxyxyxy

* * *

Die Bundestagswahl betreffend......


Von: "6666666" <xxxxxxxxx@oooooooooooo.de>
Infos zur Wahl/Antwort
Datum: Mittwoch, 23. September 2009 02:08

Darauf gibt es nur eine Antwort, absolut NEIN!

Dies ist einer der ganz wenigen Möglichkeiten (bei Wahlen - KHH.) dem Verein zu zeigen, dass ich ihn nicht
anerkenne, ohne gezwungen, ohne erpreßt oder sonst wie genötigt oder bedroht zu werden. Man ist hier täglich
mit Vorgängen beschäftigt die ein absolutes verweigern nicht zulassen, um sich nicht selbst die Lebensgrundlage
zu entziehen, es gestaltet sich oftmals wie ein Lauf durch ein Minenfeld. Dann soll ich, wenn ich schon die
Möglichkeit habe, Nein zu sagen, mich an dieser illegitimen Wahl beteiligen und das auch noch freiwillig? Nein!

Gruß, yyyyyyyyy

* * *

Von: "ääääääää" <77777777@com.bo>
Infos zur Wahl
Datum: Donnerstag, 24. September 2009 02:39

An die Schriftleitung z. Hd. Herrn Heubaum
Meine Wahlempfehlung : NPD - Deutschland
Allerdings sehe ich nicht die geringste Chance, dass diese Partei mit dem Stimmzettel letztendlich was bewirken
kann. Das angelsächsische Piraten- & Verbrechersystem muss vorher in sich zusammenbrechen, was nach meinem
Dafürhalten kalkulierbar geworden ist, erst dann kommt unsere Stunde. Die Stunde der Deutschen, die stehen wie
ein Fels im Meer. Um das Schicksal der Mitschuldigen im Volke, gleich aus welchen Gründen, kann sich dann
bemühen wer will, ich jedenfalls bewege dafür keine Zehe im Bett.

xxxxxxxxxx / Bolivia

* * *

Von: "yxyxyxyxyxxy" <88.88@yahoo.de>
Betreff: Infos zur Wahl
Datum: Donnerstag, 24. September 2009 12:13

Sehr geehrter Herr Heubaum!

Warum sollte ich mich an irgendwelchen Spaltereien beteiligen? Die Bundestagswahlen führen seit eh und je nur
zu solchen! Egal ob links, ob rechts oder geradeaus. Viel wichtiger ist, das Volk darüber zu informieren, daß es
seit 2005 eine Übergangsreichsregierung hat und das Bemühen jede Spalterei zu beenden und statt dessen eine
gemeinsame Interessengrundlage zu finden, damit das Volk als Einheit wieder zusammengeführt werden kann.

xxxxxxxx.

* * *

Von: "========9" <vnvnvnvnvnv@online.de>
Betreff: Infos zur Wahl
Datum: Sonntag, 27. September 2009 09:22

Hallo!
Ein interessanter Bericht. Wirklich gut und man sollte tatsächlich die NPD wählen. Es ist unglaublich was die mit
den Leuten machen.
Ich wünsche dir einen schönen Tag heute noch.
Liebe Grüße Else (Name geändert)

* * *

Von: <Maria.101010101010@wwww.de>
Betreff: Re: Infos zur Wahl
Datum: Donnerstag, 24. September 2009 14:51

Hallo Herr Heubaum!!!

Vielen Dank für die letzten Emails, die meine Meinung vollinhaltlich vertreten!!!
Wir gehen auf jeden Fall RICHTIG wählen!!!
Viele liebe Grüße und weiter so!
Maria (Name geändert)

* * *

Von: "1111111111" <bnbnbnbnbnbnbn@hotmail.com>
Betreff: RE: Guten Tag
Datum: Freitag, 25. September 2009 10:39

An die Schriftleitung!

Vielen Dank für die Zusendung zum richtigen Termin (gemeint ist zur Bundestagswahl - KHH.).

Statt weniger Zeilen, die ich Ihnen zukommen lassen wollte, ist es ein wenig mehr geworden. Um Hintergründe,
Aktualität und Konsequenzen zu durchleuchten, müßte ein umfangreiches Buch geschrieben werden.

Grundlagen: Öffentlichkeitsarbeit, ein wenig Mut, Geduld, ausländische Verbündete werden benötigt.

Zitat zum 23.05.1949: "Es darf nie wieder vorkommen, daß mit legalen Mitteln die Demokratie zerstört und eine
Diktatur errichtet wird." Das ist Dummheit oder Zynismus pur. Es klappt ja genau nach uraltem Plan.

In politische Führungspositionen läßt man nur Leute, die eine Leiche im Keller haben, die also erpreßbar und
damit benutzbar sind. Der anständige, naive Bürger bezahlt für die Verbrechen anderer und für seinen eigenen
Untergang.

Mittel ist dazu die kommunistische Salamitaktik:

Proletarisierung = Verarmung
Bolschewisierung = Schreckensherrschaft (Terror=Schrecken)
Dafür muß Haß erzeugt werden - Haß jeder gegen jeden, Staaten gegen Staaten. Es wird Pöbel gezüchtet, der
zum Kampf für den eigenen Untergang auf die Straße geht. Pöbel wird gezüchtet durch mangelnde Bildung und
moralisch verwerfliche Vorbilder. Der Mensch wird mit dem Tier gleichgesetzt. Kriminelle (Mörder,
Vergewaltiger usw.) verdienen mildeste, symbolische "Bestrafung".

Andersdenkende werden zu politischen Straftätern erklärt. Politische Straftaten werden gnadenlos auf das härteste
bestraft. Schon der Versuch genügt zur Vernichtung der bürgerlichen Existenz. Die eigentlichen Volksverhetzer
bleiben unsichtbar bzw. sind durch Gesetze geschützt.
(...)
Einfache Gesetze zur Beendigung des Weltgeldbetrugs kann der Vertreter des Souveräns nicht durchsetzen. Die
City of London (Hedgefonds) und die Wall Street versorgen rein menschenfreundlich die ganze Welt mit Geld
(natürlich gegen Zins und Zinseszins - KHH.). Das ist menschenverachtend!

Dem weitaus größten Teil der Menschheit ist die Problematik des Betrugs als Gesellschafts- und Lebensprinzip
geläufig. Die Frage lautet jedesmal: Aber was soll man (ich) denn machen?

Recht und Freiheit werden pervertiert und mißbraucht.

Frdl. Gruß!
xxxxxxxxx.xxxxxxxx

* * *

Revolution allein hilft?


Absender: "xxxxxxx.12" <yyyyy.vvvvv@googlemail.com>
Empfänger: <karl-heinz.heubaum(A)t-online.de>
Datum: 21. Okt 2009 01:57
Betreff: widerhall gut, rechtschreibung mäßig

Lieber K.H.H,

alle Artikel sprechen mir aus der Seele, aber, halten Sie mich nicht für pedantisch, die meist fehlende
Kommasetzung und die grammatikalischen Fehler sind dieser für unser Land wichtigen Seite nicht würdig.

Davon abgesehen: Schon vor über 10 Jahren erklärte mir ein älterer Herr, welterfahren, auf diplomatischem
Parkett unterwegs, in Deutschland gibt es nur die eine Lösung: *Revolution.* Schmeisst die politisch korrekten
Politiker raus. Keine Partei, vielleicht außer der NPD und ähnlichen, nimmt wirklich die Interessen der Nicht-
Migrations-Hintergründigen wahr.

Mit freundlichen Grüßen

xxx-xxxxx

* * *

Klub der Geldreformer.

From: "xxxxxxXXXXX" <YYYYYYY@gmx.net>
Sent: Tuesday, August 11, 2009 9:09 AM
Subject: Sonstiges

Sehr geehrter Herr Heubaum,
vielen Dank für die Übersendung der Texte. Es freut mich außerordentlich, Sie im Club der Geldreformer
begrüßen zu können. Sie haben das uns aufgedrückte Geldsystem wirklich verstanden!
MvG
Dr. xxxxxxXXXXXXX13
NS
Viele Grüße an Prof. Nier, er wird immer besser. (Direktlink zu Nier unten)

* * *

Verlogenes Geschichtsbild.

Absender: <15-15-15XXXXXXX@msn.com>
Empfänger: <karl-heinz.heubaum(A)t-online.de>
Datum: 07. Jan 2009 22:27
Betreff: Nachdruck und Weitergabe.

Guten Tag Herr Heubaum,

ich heisse XXXX.XXXX., bin 18 Jahre alt und gehe in die xx. Klasse eines Gymnasiums einer Kleinstadt am
Rande Berlins. Ich besuche jetzt schon seit einigen Monaten ihre Seite und ich muss sagen, dass die eine wahre
Fundgrube für mich ist. Ich wurde in meinem Glauben über die verlogene Geschichte unseres Volkes und der
Europas weiter bestärkt. Ich sehe mit Schrecken wie vor allem die Islamisierung Europas voranschreitet und wie
unsere Jugend mit fataler Desinformation seitens der Medien indoktriniert wird. Mir stehen die Haare zu Berge,
wenn ich mitkriege, welch ein verlogenes Geschichtsbild und welch eine Unwissenheit über politische
Hintergründe in meiner Umgebung herrscht.

Ich entschloss mich daher auf eigene Faust gegen den Bildungswitz in Sachen Politik und Nationaler
Verantwortung unserer BRD vorzugehen, indem ich in Form von Schriften versuche, die Wahrheit bei meinen
Mitmenschen zu verbreiten. Ich nahm kürzlich die Möglichkeit ins Auge dies auch in Form der auf ihrer Seite
veröffentlichter Artikel zu tun. Leider bin ich mir nicht im Klaren, ob ich dazu befugt bin, Material von ihrer Seite
zu verteilen. Ich würde sie gerne um Erlaubnis bitten, Ihr Material für die oben genannten Zwecke zu benutzen.

Mit freundlichen Grüßen

XXXX.XXXX

*

Kommentar: Meine Artikel können mit Quellen-Angabe in privaten, nichtkommerziellen Homepages verbreitet
werden. Ich habe ja ein Interesse an weitestmöglicher Verbreitung. In der Regel auch die Fremdartikel, aber
sicherheitshalber sollte bei der Quelle nachgefragt werden. Aber: Ich habe den jungen Menschen auf die
Problematik hingewiesen, die solche Veröffentlichungen im Internet bedeuten können (siehe weiter oben).
Karl-Heinz Heubaum.

* * *

Die Islamisierung Europas!


Von: "H.J.Schäfer" <heimkehrer@t-online.de>
Betreff: Re: Wuensche guten Wochenstart
Datum: Montag, 10. August 2009 17:11

KÜNDIGUNG des Abonnements!!

Daß Sie (...) Sympathien für den Islam haben, der andererseits hier die Hauptmasse und das politische
Hauptproblem ist der unerwünschten Millionen-Überflutung und Migranten-Probleme, zeigt sich daran, daß Sie
nun auf die ekelhaften türkischen Schiiten-Muslims von dem antideutschen Eroberer-Blatt "muslim-markt", die
sich schon als "Deutsche" verkaufen, zurückgreifen, um Ihre Verbundenheit mit dem brutalen Mörderregime der
mittelalterlichen Mullahs im Iran zu zeigen.

Das sagt politisch alles aus über Sie.

Mit solchen Leuten, denen die Freiheit der Völker (ähnliches schon passiert beim längst berechtigten NATO-
Angriff auf Serbien) und Frauen egal und antiwestliche Hetze das Hauptanliegen ist, möchte ich nichts zu tun
haben.

Für mich ist das nicht mehr weiter hinnehmbar, bitte streichen Sie mich daher umgehend aus Ihrem Verteiler!!

hjs., 10.8.2009

*

Kommentar: Das war die Antwort auf meinen Rundbrief an dessen Anfang gleich zwei Artikel gegen die
islamistischen Ausländer in der brd angekündigt wurden (Direktlink ganz unten):

1.) N I C H T - M E H R - H E R R - I M - E I G E N E N - H A U S ! Zwei deutsche Polizisten - die eine
Verkehrskontrolle in der Innenstadt von Melle durchfuehrten - wurden von einer einschlaegig bekannten 25-
koepfigen Grossfamilie aus dem Libanon krankenhausreif geschlagen.... ...
49wh-aus.htm (Direktlink unten in der Linkliste.)

Z W E I E R L E I - R E C H T - O D E R - D E R - P R A K T I Z I E R T E - T U E R K E N B O N U S . Ob
auf Anweisung oder nicht, vor dem Gesetz sind eben nicht alle gleich. Menschen mit auslaendischem Hintergrund
widerfaehrt offensichtlich eine "gleichere" Behandlung
49wh-rec.htm (Direktlink unten in der Linkliste.)

*

Meine Antwort an Herrn Schäfer:

An: "H.J.Schäfer" <heimkehrer@t-online.de>
Betreff: Re: Wuensche guten Wochenstart
Datum: Mittwoch, 7. Oktober 2009 16:57

Guten Tag,
wenn ich Texte zu anderen Staaten, denen die "westlichen" Verhaltensweisen mal eben so übergestülpt werden
sollen, veröffentliche - egal wer sie geschrieben hat - dann hat das gar nichts damit zu tun, daß ich ein Freund des
Islam wäre. Es geht mir lediglich in solchen Fällen darum, über die usraelische Unterdrückung der Völker
insgesamt aufzuklären, zu denen im übrigen auch Deutschland gehört. Wäre dem Letzteren nicht so, gäbe es in
unserem Lande weder eine Moslem- noch eine Ausländerfrage. Allein usraelische Strippenzieher haben nach dem
Krieg dafür gesorgt, daß die endgültige Vernichtung des deutschen Volkes und die anderer europäischer Völker
durch massenhaften Zustrom kulturfremder Menschen eingeleitet und praktiziert wird.

Wenn Sie nur im Geringsten Objektivität walten lassen würden, müßten Sie beim Lesen der WIDERHALL-
Ausgaben festgestellt haben, daß ich einer der schärfsten Gegner der Islamisierung Europas bin. Entsprechende
Artikel gibt es nahezu in jeder WIDERHALL-Ausgabe und daß ich mich an der Grenze der Legalität
(Volksverhetzung) dafür einsetze, daß endlich der Zuzug kulturfremder Menschen nach Europa - besonders nach
Deutschland - gestoppt wird bzw. daß endlich ein Rückführungsprogramm aufgelegt wird.

Allein schon der erste Aufsatz in meinem Infobrief zum WIDERHALL 49 "Nicht mehr Herr im eigenen Haus"
hätte Ihnen doch eigentlich zu denken geben müssen. Selbst der 2. Artikel der Nr. 49 mit der Überschrift
"Zweierlei Recht oder der praktizierte Türkenbonus" legt beredtes Zeugnis von meiner Haltung gegenüber dem
ungezügelten Zustrom Fremder ab. Auch die WIDERHALL-Artikel gegen den Beitritt der Türkei zur EU - der
übrigens am hartnäckigsten von USrael (dem Sie als angeblicher Linksnationalist scheinbar total ergeben sind)
betrieben wird - hätten Sie über meine Gegnerschaft einer Islamisierung Deutschlands aufklären können und
müssen. Gehören Sie vielleicht zu den "Broders", die die Vernichtung des deutschen Volkes auf den Weg
brachten, um dann Aua zu schreien, weil sie erkennen müssen, daß es dabei ihnen selbst auch an den Kragen
geht???

Ich verlange für mein deutsches Volk die Selbstbestimmung über die eigene Identität, wofür Voraussetzung ist,
daß wir Deutsche nicht zur Minderheit im eigenen Land werden und sich Ausländer, soweit sie unbedingt hier
bleiben müssen, uneingeschränkt anzupassen haben. Das gleiche Recht haben alle anderen Völker, egal ob uns
deren Lebensgestaltung paßt oder nicht.

Wo Sie doch angeblich so gegen die Islamisierung Deutschlands sind, erscheint Ihre Anmerkung unten zum
NATO-Angriff auf Serbien doch ziemlich schizophren. Da Sie den NATO-Angriff berechtigt finden, kann man
nicht anders urteilen! Denn ausgerechnet dieser NATO-Angriff hat die Islamisierung Europas und da wieder
insbesondere Deutschlands entscheidend mit gefördert. Wie eine Krake konnte sich die kosovo-albanisch-
moslemische Mafia in ganz Europa ausbreiten. Und im Gefolge massenhaft muslimische Kriegsflüchtlinge
nachziehen. Alles im Schutz der NATO. Und wenn die Nachrichten stimmen, wird heute der Kosovo von einem
Verbrecher regiert! Das christliche Serbien dagegen ist kaputt, einst einer der Abwehrgaranten gegen die
Islamisierung Europas!!! Was wollen Sie eigentlich, Sie angeblich nationaler Linker???
Karl-Heinz Heubaum

* * *

Die Verhausschweinung des Menschen.


Absender: <1616161616@vxvxvxvxvxv.com>
Datum: 23. Dez 2008 09:42
Betreff: Frohe Weihnacht wuensche ich!

Wünsche trotzdem frohe Weihnacht und ein gesundes 2009!

Schon der Nobelpreisträger Konrad Lorenz sprach von der Verhausschweinung des Menschen.
Dafür ist das globale Treibhaus gedacht!
Da werden wir gefüttert und abgerichtet bis zur Schlachtreife!

vxvxvxvx

* * *

Dunkle Zeit in unserem Land.


Absender: <mxmxmxm17mxmxmxm@aol.com>
Datum: 24. Dez 2008 11:42
Betreff: Frohe Weihnachten wuensche ich

Ich wünsche Ihnen auch ein schönes Weihnachtsfest. Und so, wie der Winter
irgendwann vorbei sein wird, wird auch diese dunkle Zeit in unserem Land eines
Tages vorbei sein!

Liebe Grüße,
Lore (Name geändert)
=====================================================
Abgeschlossen am 9. Januar 2010.
=====================================================

http://karl-heinz-heubaum.homepage.t-online.de/http://karl-heinz-heubaum.homepage.t-online.de/Verweise/Links zum Seitenanfang, zu Themen, die in den Briefen angeschnitten wurden & zur Hauptseite.

WIDERHALL-HEUBAUM-HAUPTSEITE MIT Verweisen /Links zu weiteren Veröffentlichungen, zum Haftungsausschluss und anderen Hinweisen. = http://www.widerhall.de

===================================================================
Vielen Dank für den Besuch der Homepage. Bitte weiterempfehlen und wieder
reinschauen. In unregelmäßigen Abständen kommen neue Beiträge hinzu. Anregungen,
Kritik und Beiträge sind willkommen. Bei Leser-Briefen setze ich die Erlaubnis
zur Veröffentlichung voraus, wenn nichts anderes angegeben wird.
A C H T U N G ! A C H T U N G ! A C H T U N G ! ! Um den Suchrobotern im Netz
das Auffinden von ePost-Adressen möglichst zu erschweren, verwende ich in
allen eBrief-Anschriften anstelle des @ die Zeichenfolge (A)
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
D I S T A N Z I E R U N G . Aufgrund bundesdeutscher Justizpraxis können auch
Zitate, sogar welche aus wissenschaftlichen Werken und historischen Dokumenten,
zu einer Strafverfolgung führen, wenn man sich nicht glaubhaft vom Inhalt
distanziert und die Veröffentlichung geeignet ist, den öffentlichen Frieden zu
stören. Hiermit distanziere ich mich ausdrücklich von solchen Zitaten und
Aussagen, sollten sie in meinen Veröffentlichungen erscheinen. Das gilt für
alle Ausgaben des WIDERHALL. Übertragen gilt dies auch für Links/Verweise auf
andere Internetseiten. Deren Veröffentlichung habe ich rechtlich grundsätzlich
nicht zu vertreten, da ohne Einfluß meinerseits. Ich verweise ausdrücklich
auf den Haftungsausschluss und die Bekanntmachungen gleich anfangs auf meiner
Hauptseite hin, gültig für alle von mir veröffentlichten Weltnetz-Seiten.
Viele Grüße von Karl-Heinz.Heubaum(A)t-online.de